Letztes Feedback

Meta





 

Kommunikation in Japan

Ausschlaggebend für das japanische Kommunikationsverhalten ist das Konzept des „honne“ bzw. „tatemae“.

Der Ausdruck „honne“ bezeichnet die „innere Wahrheit“ des Japaners – seine tatsächlichen Empfindungen, Meinungen, Wünsche und Absichten. Dieses „wahre Gesicht“ sieht man jedoch selten, es ist hinter dem „tatemae“ verborgen – der „äußeren Fassade“ des Menschen. Dahinter verbirgt sich eine Art „schützende, öffentliche Maske“, also das sozial erwünschte Verhalten des Japaners.

Das „honne“ direkt auszusprechen, ist in vielen Situationen unangebracht. Sie wissen bereits, dass in Japan die Wahrung der Harmonie in der Regel über den individuellen Bedürfnissen und Absichten des Einzelnen steht. Aus diesem Grund werden die Aspekte eines Themas, die zu einer Verletzung der sozialen Normen und damit zu einem Gesichtverlust führen könnten, zurückgehalten. Der Erhalt der zwischenmenschlichen Beziehungen steht also absolut im Vordergrund.

In der Schlussfolgerung bedeutet dies natürlich, dass das „tatemae“ nur einen Teil der Wahrheit widerspiegelt. Das die beiden Zustände der „inneren Wahrheit“ und der „äußeren Fassade“ nicht übereinstimmen, ist für die Bewohner des Archipels ganz selbstverständlich. Um die sozialen Beziehungen nicht zu gefährden, wird die Trennung von „honne“ und „tatemae“ allgemein akzeptiert.

Für einen Ausländer ist es jedoch äußerst schwierig, den Unterschied zwischen dem Gesagten und dem Gemeinten festzustellen und hinter der Maske der Höflichkeit die wahre Haltung seines japanischen Gegenübers zu erkennen. Bedenken Sie dies bitte, wenn Sie mit einem Kollegen oder Partner aus Nippon sprechen!

Welchen Anteil eines Gesprächs das „tatemae“ ausmacht und wie viel vom „honne“ preisgegeben wird, variiert je nach Situation. Bei formellen Anlässen sprechen die meisten Japaner zurückhaltender als in einem informellen Rahmen. Haben Sie Schwierigkeiten bei der Wahrheitsfindung, suchen Sie am besten ein Gespräch unter vier Augen.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie hier.

6.12.13 10:49

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen